Sie sind hier: Unsere Bereitschaft / Archiv / 10 Jahre Jubiläum

10 Jahre Bereitschaft Rettungshunde Ludwigsburg

Foto: Kira
Foto: C.Rasi
Foto: C.Rasi
Foto: C.Rasi

10 Jahre Bereitschaft Rettungshunde Ludwigsburg

Rettungshundestaffel des DRK feiert 10 jähriges Jubiläum. Am 11. Juni 2009 in der Zeit von 11:00 bis 23:00 Uhr feiert die Rettungshundestaffel des DRK auf dem Platz des Schäferhundevereins  in Ludwigsburg-Eglosheim, Seeschlossallee  11, ihr 10 jähriges Jubiläum. Im Mai 1999 gründete der DRK Kreisverband Ludwigsburg mit 7 engagierten Hundeführerinnen und Hundeführern eine Rettungshundestaffel. Auf Grund mehrerer Fälle von vermissten Personen  im Landkreis Ludwigsburg, war es einfach notwendig geworden eine solche Such- und Rettungs-gruppe zu gründen. Die Grundausstattung bestand in einem ausgemusterten Bus für Schülertransporte und gespendeten Flug-Transportboxen für Hunde. Auf Grund einer konsequenten Aus- und Weiterbildung für Mensch und Hund mauserte sich die Rettungshundestaffel sehr schnell zu einer leistungsfähigen und schlagkräftigen Einsatzgruppe. Innerhalb der Rettungshundestaffeln in Baden-Württemberg, hat sich die Ludwigsburger Staffel zwischenzeitlich einen sehr guten Ruf erworben und sich zu einer Gruppe mit  20 aktiven Mitgliedern und 22 Hunden entwickelt . In den zehn Jahren ihres Bestehens wurde die Rettungshundestaffel 192 mal zu den verschiedensten Einsatzanlässen angefordert, von der Suche in Feld und Flur bis hin zu Einsätzen auf dem Wasser oder auf Trümmerfeldern wurden die Rettungshunde angefordert. Neben der Ausbildung zum Rettungshund sind die Hunde speziell auch im Umgang mit Menschen  mit Behinderungen oder auch Demenzkranken bestens geschult.  Neben den konventionellen Rettungseinsätzen, sind die Hunde mit ihren Hundeführerinnen oder Hundeführern auch in Altenheim, in Schulen und Kindergärten oder bei Stadtranderholungen gern gesehene Besucher die mit Vorführungen aus der Rettungshundearbeit vielen Kindern und Jugendlichen eine Freude bereiten. Die Arbeit mit den Hunden erfolgt ausnahmslos ohne Zwang für die Hunde, alles gelernte sogar die Suche nach vermissten Personen wird den Tieren spielerisch beigebracht. Neben der Ausbildung des Hundes muss sich ein Hundeführer einer sehr speziellen Ausbildung in von der Sanitätsausbildung, Wiederbelebung und  Defibrillation bis hin zum Umgang mit modernen GPS Geräten  unterziehen. Die Ausbildung von Mensch und Tier nimmt einen Zeitraum von ca. zwei bis drei Jahren in Anspruch und wird ausnahmslos ehrenamtlich geleistet. Die Hunde befinden sich im Besitz der jeweiligen Hundeführerin und –führers, alle für das Tier entstehenden Kosten tragen die Besitzer, lediglich komplett ausgebildete und geprüfte Hunde werden von der Hundesteuerpflicht befreit. Die Rettungshundestaffel ist an 365 Tagen durchgehend einsatzbereit, Sucheinsätze werden in der Regel durch die Polizei bei der jeweiligen Rettungsleitstelle angefordert.Am Jubiläumstag stellen die Hundeführerinnen und Hundeführer des DRK wie auch der Polizeihundestaffel Ludwigsburg ihr können im Rahmen von interessanten Vorführungen unter Beweis. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt über regen Besuch freut sich die Rettungshundestaffel. Bericht von Michael Vögele